split

Authentische Selbstpräsentation – das Fundament für Anschreiben und ein persönliches Gespräch

 
Das Thema Bewerbung und die Vorgehensweise dabei sind in ständigem Wandel. Gerade in den letzten Jahren verändert sich die Bewerberauswahl: neben dem Fachwissen gewinnen persönliche Fähigkeiten immer mehr an Bedeutung, das gilt sowohl für Berufseinsteiger als auch für Stellenwechsler mit langjähriger Berufserfahrung.

Während früher Personalabteilungen bemüht waren, aus Bewerbungsunterlagen Stärken und Einsatzmöglichkeiten für den Bewerber herauszulesen, verändert sich diese Vorgehensweise.

Vielmehr wird seitens der Unternehmen eine perfekte Selbstdarstellung erwartet, aus der entnommen werden kann, warum ein Bewerber der richtige Kandidat für eine Stelle ist.

Für Sie heißt das, dass Sie Werbung in eigener Sache machen müssen, sowohl in Ihrer Bewerbungsmappe, die das Unternehmen zunächst erhält, als auch in der Folge beim persönlichen oder telefonischen Bewerbungsgespräch.

Die Bewerbungsmappe ist das erste, was ein Unternehmen von Ihnen in die Hände bekommt. Sie hinterlässt bei den Lesern einen ersten Eindruck über Ihre Person und Ihre Qualifikationen. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, dass Sie sich Zeit für die Erstellung der Bewerbungsmappe nehmen und diese entsprechend gestalten. Eine gut gestaltete Bewerbungsmappe sollte in jedem Fall folgende essentielle Punkte beinhalten:

Ihre Fähigkeiten und Qualifikation

Ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen

Ihre bisherigen Anstellungen

Ihre Zukunftsvorstellungen

Wenn Sie sich bei einem Unternehmen bewerben, formulieren Sie zunächst ein ansprechendes Motivationsschreiben. Dieses sollte zum Inhalt haben, warum Sie für das betreffende Unternehmen arbeiten möchten. Weiters ist ein aussagekräftiger und gut strukturierter Lebenslauf von großer Wichtigkeit und darf in der Bewerbungsmappe auf keinen Fall fehlen. Damit sich das Unternehmen ein Bild von Ihnen machen kann, legen Sie zudem Kopien wichtiger Dokumenten bei, wie zum Beispiel schulische Abschlusszeugnisse, Abschlusszeugnisse Ihrer Ausbildung, Arbeitszeugnisse bzw. Empfehlungsschreiben aus früheren beruflichen Tätigkeiten sowie Bescheinigungen über Fort- und Weiterbildungen.

Ihre vollständige Bewerbungsmappe schicken Sie per E-Mail oder per Post an die zuständige Ansprechperson des Unternehmens. Aviteus stellt Ihnen als Job-Suchenden ein Bewerbungsportal zur Verfügung, auf das Bewerbungsunterlagen direkt hochgeladen werden können.

Die Bewerbungsmappe sollte auf jeden Fall zusätzlich zum Bewerbungsgespräch – wenn Sie dazu eingeladen wurden – mitgenommen werden. Hier geht es darum, einen guten Eindruck bei der Person zu hinterlassen, mit der Sie das Bewerbungsgespräch führen. Zudem wird sich diese Ihre Unterlagen vermutlich behalten, wenn Sie ihr Büro verlassen. Es ist also ratsam, die Bewerbungsmappe, die Sie zum Bewerbungsgespräch mitnehmen, übersichtlich und vollständig zu erstellen; das heißt, alle bereits gesendeten Dokumente sollten hier nochmals beigelegt werden.