split

Arbeitsrecht News – Beschäftigungsbonus

Ab Juli 2017 werden neue Arbeitsplätze gefördert (Vollzeitäquivalent). Zwischen 2018 und 2021 bekommen Unternehmen 50% der Lohnnebenkosten jährlich im Nachhinein zurückerstattet, sofern das neue Beschäftigungsverhältnis mindestens 6 Monate bestanden hat. Um von der Begünstigung Gebrauch machen zu können, muss die neu eingestellte Person eine der folgenden Kriterien erfüllen:

  • arbeitslos gemeldet beim AMS
  • AbsolventIn einer österreichischen Ausbildungsstätte
  • nicht erstmalig in Österreich angestellt
  • BesitzerIn der Rot-Weiß-Rot-Karte

Um jede Art von Betrug zu vermeiden, muss die Berechtigung auf die Förderung bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung des Arbeitnehmers bei der Sozialversicherung begründet werden. Die Durchführung des Förderungsprogramms erfolgt durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und die Österreichische Hotel- und Tourismusbank. Die dreijährige Fördermaßnahme wird beendet, sobald die bereitgestellte Summe von 2 Mrd. Euro ausgeschöpft ist. Änderungen sind noch möglich, da die Richtlinien noch konkretisiert werden müssen.
Stand: 29. März 2017